Kinderfasching des TV und Bürgerverein Großvillars in der Waldenserhalle

am Sonntag, den 23.02. stellte der kleinste  närrische Nachwuchs die Waldenserhalle in Großvillars auf den Kopf. Im zweiten Kinderfasching nach einigen Jahren Pause tanzten wieder Polizisten, Feuerwehrleute, Prinzenssinnen, Kätzchen, Clowns, Rehe und Tiger und viele weitere, phanstasievoll verkleidete Kinder durch die vollbesetzte Halle und brachten die Hüpfburg zum Beben. Auch die alte Mohrenkopfschleuder kam wieder zum Einsatz und warf die Mohrenköpfe durch die Halle. Einiges einstecken mussten auch die Blechdosen beim Dosenwerfen, die unter Dauerfeuer standen.  

Der Bürgerverein Großvillars bedankt sich bei allen Helfern, den Kuchenspendern, der Fa. Kuhn Werbetechnik für die Plakate und Flyer, der Sparkasse Pforzheim-Calw für die Bereitstellung der Hüpfburg, allen weiteren Unterstützern, sowie dem TV Großvillars für die Halle und die durchweg gelungene Zusammenarbeit.

MM

Freudenfeuer der Waldenser in Großvillars

Überwältigende Resonanz beim Freudenfeuer in Großvillars am vergangenen Sonntagabend.

 

Mit einem Freudenfeuer gedenken alljährlich am Vorabend des 17. Februar die Waldensergemeinden im Piemont der Gewährung ihrer bürgerlichen Freiheit im Jahre 1848.

Und auch in Deutschland beteiligen sich einige Waldensergemeinden seit geraumer Zeit an dieser Tradition.

Anlässlich des Jahrestages dieses Gnadenpatentes, das den Waldensern im Piemont ihre bürgerlichen und politischen Rechte wieder gebracht hat, fand auch im Waldenserort Großvillars jetzt bereits zum dritten Mal ein Freudenfeuer vor impossanter Kulisse statt!

Um 18 Uhr eröffneten die Jagdhornbläser Stromberg unter der Leitung von Friedemann Pfizenmeier den Gottesdienst in der Großvillarser Waldenserkirche. Pfarrer Likas Frei zeigte in einer beeindruckenden Rede die geschichtliche Entwicklung der Waldenser auf und verband dies mit einem Übergang zur Lage der heutigen Menschenrechte in Deutschland, Europa und der Welt. Der Ev. Kirchenchor Großvillars, unter der Leitung von Silke Pfeil, begleitete den Gottesdienst, zum Teil in die historische Waldensertracht gekleidet, mit eingängigen Waldenserliedern und einem Textvortrag von Hans Dieterle.

Bürgermeister Nowitzki, der die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen hat,

und sich auch für die Umsetzung mit einsetzte, dankte in einem Grußwort dem Organisator Oskar Combe und den mitvertanstalteten Vereinen und Organisationen der Festgemeinschaft Großvillars für ihr Engagement.

Oskar Combe bedankte sich ebenfalls zunächst bei Bürgermeister Nowitzki und den Mitarbeitern der Verwaltung und des Bauhofs für die Unterstützung und den Großvillarsern bei der Durchführung dieser Veranstaltung. Die Ev. Kirchengemeinde und der Kirchenchor gestalteten den Gottesdienst, die Feuerwehrabteilung Großvillars mit Unterstützung der Abteilung Flehingen, kümmerte sich um die Fackelausgabe und das sichere Abbrennen des Freudenfeuers, der Turnverein und der Bürgerverein sorgten für Getränke und Verpflegung. Ein Team aus dem Neubaugebiet Storchenäcker übernahm diesesmal den Getränkeverkauf. Rudi Jourdans Schwedenfeuer zauberten auf den Platz eine stimmungsvolle Atmosphäre. Schon im Spätjahr schlug eine kleine Gruppe Helfer Holz im Wald um das Freudenfeuer am Vormittag aufzuschichten. Schlicht, das ganze Dorf war wieder eingespannt. Und auch unsere "Überlandhilfe" aus Flehingen, Manfred Sauter, war wieder mit schwerem Gerät da. Unser Dank geht an dieser Stelle auch an die Jagdhornbläsergruppe Stromberg, die den Gottesdienst mit zwei Liedern umrahmte und an den Musikvereins Oberderdingen der die Fackelausgabe begleitete und am Abrandplatz einige flotte Stücke spielte. Ebenso Dank an den EC Jugendzentrum Großvillars, das Stockbrot anbot, das sich jeder über dem Feuer rösten konnte. Dank nochmals an Markus Riel für die Spende der Fackeln und an die Fam. Vincon vom Büschlehof für die Zurverfügungstellung des Grundstücks zum Abbrand des Feuers. DANKE!

Nach dem Gottesdienst ging es im Fackelzug zum Abbrandplatz beim Friedhof. Wir alle hatten Sorge, ob das Wetter mitmachen würde, aber pünklich zum Abbrand des Feuers hatte sich der Wind gelegt und wir konnten ein tolles Freudenfeuer entfachen.Jeder konnte mit seiner Fackel ans Holz heran und so zum Entzünden des Stapels beitragen. Insbesondere für die Kinder war dies ein schönes Erlebnis.

Zuletzt noch mein Dank an alle Oberderdinger, Flehinger und Großvillarser, und alle Gäste aus nah und fern, die uns durch ihre Teilnahme so toll unterstützt haben.

Oskar Combe, Großvillars

Sehr geehrtes Mitglied,

hiermit lade ich Sie zu der am Donnerstag, den 12. März 2020, um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus Großvillars stattfindenden ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung

  2. Totenehrung

  3. Bericht des 1. Vorsitzenden

  4. Bericht des Kassiers

  5. Bericht der Kassenprüfer

  6. Bericht über die Museumsarbeit

  7. Bericht über das Backhäusle

  8. Aussprache über die Berichte der Vorstandschaft

  9. Anträge

  10. Entlastung der Vorstandschaft

  11. Neuwahlen des/der: 1. Vorsitzenden

2. Vorsitzenden

Schriftführer/-in

  1. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens eine Woche vor Beginn der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden, Oskar Combe, Arnaudstraße 11, 75038 Oberderdingen, schriftlich eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Oskar Combe, 1. Vorsitzender

Freudenfeuer in Großvillars am Sonntag, 16. Februar 2020

Alljährlich gedenken am Vorabend des 17. Februar die Waldensergemeinden im Piemont der Gewährung ihrer bürgerlichen Freiheit im Jahre 1848 mit einem Freudenfeuer.

Anlässlich des 172. Jahrestages dieses Gnadenpatentes, das den Waldensern im Piemont ihre bürgerlichen und politischen Rechte wieder gebracht hat, findet auch im Waldenserort Großvillars zum dritten Mal ein Freudenfeuer statt.

Die Festgemeinschaft Großvillars lädt auch in diesem Jahr am Sonntag, 16. Februar 2020 um 18 Uhr in die Waldenserkirche Großvillars ein. Im Rahmen eines Gottesdienstes mit Pfarrer Lukas Frei trägt der Ev. Kirchenchor Großvillars, teilweise gekleidet in der traditionellen Waldensertracht, einige bekannte Waldenserlieder vor. Zum Abschluss des Gottesdienstes spielen die Jagdhornbläser. Auf dem Dorfplatz gibt die Feuerwehrabteilung Großvillars anschließend Fackeln an alle Besucher und Gäste aus, mit denen das Freudenfeuer entzündet werden soll. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch den Musikverein Oberderdingen.

Auf der Anhöhe beim Friedhof wird auf der angrenzenden Wiese der Familie Vincon vom Büschlehof das Freudenfeuer, unter Aufsicht der Feuerwehr, abgebrannt. Der Bürgerverein Großvillars sowie der Turnverein Großvillars sorgen mit Getränken und einem kleinen Imbiss für das leibliche Wohl.

Schirmherr Bürgermeister Thomas Nowitzki und Organisator Oskar Combe freuen sich auf zahlreiche Besucher aus nah und fern!

Nächster Backtag am Backhäusle Großvillars am 22.02.2020

 

Der nächste öffentliche Backtag des Bürgervereins Großvillars findet am

 

Samstag, dem 22. Februar 2020

 

am Backhäusle Großvillars, Freudensteiner Str. 51, statt.

 

Backstücke sind bis spätestens 09.00 Uhr anzuliefern;

Brotbestellungen und Anmeldung von Backstücken bitte in den Briefkasten werfen.

Alle Brote und Backstücke müssen bis spätestens 12.30 Uhr abgeholt werden.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass sowohl Teiglinge zum Aufbacken, wie auch fertiges Brot in der Regel nur nach Vorbestellung angeliefert, bzw. erworben werden können. Sind noch Brote übrig, können diese ab 12:00 Uhr erworben werden.

Im Übrigen wird auf die ausgehängte Benutzungsordnung verwiesen.

Backverantwortlicher ist dieses Mal wieder Bernd Zickwolf

Allen die mitmachen, schon im voraus -Besten Dank!-

Oskar Combe, 1. Vorsitzender

Großvillarser Adventsfenster 2019
Wir freuen uns, daß in Großvillars auch dieses Jahr wieder Adventsfenster erstrahlen werden. Jeden Abend um 18.00 Uhr singen wir gemeinsam und warten gespannt auf die Öffnung eines neuen Fensters. Wir wollen damit in der hektischen Vorweihnachtszeit dazu beitragen, daß man etwas Zeit für nette Gespräche, ein wenig Entspannung und Vorfreude auf das Weihnachtsfest findet. Wir freuen uns auf viele bekannte und natürlich auch unbekannte Gesichter an folgenden Standorten der Adventsfenster:

01.Dez
Bürgerverein Großvillars e.V
Waldenserhäusle
02.Dez
Kinder Kernzeitbetreuung
Rathaus, Freudensteiner Str.1
03. Dez
Waltraud und Egon Mayer
Backhäusle, Freudensteiner Str. 51
04.Dez
Konfirmanten
Gemeindehaus
06. Dez
Gaby und Oskar Combe
Arnaudstraße 11
07.Dez
Christine Schaub und Bernd Roth
Ziegelhütte 21
08.Dez
EC
Jugendheim, Combastraße 16
09.Dez
Fam. Hartwig
Daniel-Mondon Straße 18
10. Dez
Fam. Mayer
Chisonestr.4
11.Dez
Fam.Schneider
Arnaudstraße 14
12.Dez
Uwe Brodbeck
Waldenserstraße 14
13. Dez
Heinrich-Blanc-Schule
Schulstraße 11
14.Dez
Fam. Blanc
Freudensteiner Straße 25
15.Dez
Fam.Wurster
Chisonestraße 43
16.Dez
Jugendfeuerwehr
Feuerwehrhaus
17. Dez
Fa. La Fleurie
Freudensteiner Straße 8
18.Dez
Fam. Schötterl und Böhringer
Chisonestr.6,8
19.Dez
Fam. Wirth
Arnaudstraße 26 (Garten)
20. Dez
Fam. Bindschädel
Im Klott 22
21.Dez
Bernd Völkl
Torre-Pellice-Weg 11
22.Dez
Fam. Wirth
Daniel-Mondon-Straße 6
23.Dez
Familie Schneider
Freudensteiner Straße.24
24. Dez
Ev. Kirchengemeinde
Gottesdienst in der Waldenserkirche

 

Der Bürgerverein Großvillars e.V. wünscht eine schöne Adventszeit und lädt die ganze Gemeinde recht herzlich ein. Lassen auch Sie sich einladen, denn:
Adventsfenster öffnen sich für dich und mich.


Am Samstag, 12. Oktober 2019, fand im Backhäusle des Bürgervereins Großvillars wieder ein offener Backtag statt. Werner Nelson heizte den Ofen am Freitagabend vor, damit die erforderliche Grundhitze vorhanden war, und machte sich morgens bereits um 4.30 Uhr früh auf den Weg ins Backhäusle um alles vorzubereiten. Ich stieß um 5 Uhr dazu und ab 06.30 Uhr trafen dann die restlichen Teammitglieder ein.

Edgar Vincon, einer unserer verantwortlichen Bäcker, erklärte sich dankenswerterweise bereit unsere Backgruppe bei diesem Backtag zu unterstützen. Besonders hat es uns auch gefreut, dass wir weitere professionelle Unterstützung erhalten haben. Unser früherer Filialbäcker, Bernd Zickwolf, erklärte sich bereit uns bei den Backtagen, soweit es ihm möglich ist, zu unterstützen. So stand einem erfolgreichen Backtag nichts im Wege.

Aufgrund der vielen Vorbestellungen waren drei Backgänge notwendig. Am Teig unterstützte wieder Werner Siegrist und Hans Dieterle war für den Verkauf zuständig.

Auch dieses Mal konnte wieder nach getaner Arbeit auf einen gelungenen Backtag zurückgeblickt werden. Ulrich Vincon brachte von seiner hausmacher Wurst vorbei, und so konnten wir bei herrlichem Wetter im Freien ein zünftiges Vesper mit unserem frisch gebackenen Bauernbrot einnehmen.

Allen die mitgemacht haben, und besonders unseren beiden Bäckern Edgar Vincon und Bernd Zickwolf, ein großes -Dankeschön-.

Ebenso allen, die unsere Sache durch einen Brotkauf unterstützt haben.

Der nächste öffentliche Backtag im November wird zeitgerecht bekanntgegeben.

Oskar Combe, 1. Vorsitzender

Nächster Backtag am Backhäusle Großvillars am 14.12.2019

 

Der nächste öffentliche Backtag des Bürgervereins Großvillars findet am

 

Samstag, dem 14. Dezember 2019

 

am Backhäusle Großvillars, Freudensteiner Str. 51, statt.

 

Backstücke sind bis spätestens 09.00 Uhr anzuliefern;

Brotbestellungen und Anmeldung von Backstücken bitte in den Briefkasten werfen.

Alle Brote und Backstücke müssen bis spätestens 12.30 Uhr abgeholt werden.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass sowohl Teiglinge zum Aufbacken, wie auch fertiges Brot in der Regel nur nach Vorbestellung angeliefert, bzw. erworben werden können. Sind noch Brote übrig, können diese ab 12:00 Uhr erworben werden.

Im Übrigen wird auf die ausgehängte Benutzungsordnung verwiesen.

Allen die mitmachen, schon im voraus -Besten Dank!-

Oskar Combe, 1. Vorsitzender

Joomla templates by a4joomla